Presse
Aktuelle Mitteilungen aus der Presse

Aktuelle Presseberichte

zum Krone Bericht  

        Landespressebüro 

        Salzburger Nachrichten

        Salzburger Nachrichten 2. Bericht

        RTS Bericht

        Bezirks Blätter Flachgau Süd

        Bezirks Blätter Lungau

 

Pressetext – Sprachencup BMHS/BS und Sprachmania AHS 2019

Am 20. Februar 2019 war das WIFI Salzburg wieder Treffpunkt für sprachinteressierte Schülerinnen und Schüler aus unserem Bundesland:  100 (BMHS) und 140 (AHS) Jugendliche der allgemein bildenden höheren Schulen und berufsbildenden mittleren und höheren Schulen, sowie der Berufsschulen Salzburgs bewiesen vor einer Jury, wie gut sie die im Sprachunterricht erworbenen Fertigkeiten situationsadäquat umsetzen konnten. Dabei kam es nicht nur darauf an, Gespräche in der Fremdsprache zu führen, sondern auch interkulturell sensibel zu agieren und auf die Gesprächspartner und Partnerinnen einzugehen.

Die Schülerinnen und Schüler hatten in den Einzelbewerben Englisch, Französisch, Italienisch, Russisch und Spanisch, sowie im Switchwettbewerb (Englisch und eine weitere Fremdsprache) die Möglichkeit, sich mit den Mitbewerberinnen und -Bewerbern der anderen Schulen zu messen und in allgemeinen aber auch berufsbezogenen Situationen ihre Sprachkompetenz unter Beweis zu stellen.

Landesrätin Maria Hutter, HR Dr. Josef Lackner (Pädagogischer Leiter der Bildungsdirektion), HK der italienische Republik Mag. Eduard Mainoni, Konsul von Großbritannien und Nordirland Dr. Harald Kronberger, Vizekonsul der russischen Föderation Dr. Mikhail Dobrynkin, DDr. Ulrike Greiner, Dr. Ursula Bieber, Dr. Eva Hausbacher (Uni Salzburg)   sowie Vertreter unserer Sponsoren waren bei der Siegerehrung zugegen und gratulierten den Kandidatinnen und Kandidaten persönlich. Als besonderen Ehrengast durften wir heuer den Red Bull Spieler Andre Ramalho begrüßen, der den Sieger auch zu ihren großartigen Leistungen gratulierte.

 

 

 

 

 

 

 

Kronen ZeitungRegional TV Salzburg - VideoberichtSalzburger Nachrichten


Pressetext – Sprachencup BMHS/BS und Sprachmania AHS 2018 

Die sprachbegeisterten Schülerinnen und Schüler der allgemein bildenden höheren Schulen und berufsbildenden mittleren und höheren Schulen sowie der Berufsschulen Salzburgs hatten am Mittwoch, 21. Februar 2018 im WIFI wieder die Gelegenheit zu zeigen, welches fremdsprachliche Rüstzeug sie an ihren jeweiligen Schulen vermittelt bekommen haben.

Über 115 Kandidatinnen und Kandidaten aus den berufsbildenden mittleren und höheren Schulen bzw. Berufsschulen sowie 110 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den allgemein bildenden höheren Schulen konnten sich mit den Besten aus anderen Schulstandorten messen und ihre interkulturellen und kommunikativen Kompetenzen vorzeigen.

Die Schülerinnen und Schüler hatten in den Einzelbewerben Englisch, Französisch, Italienisch, Russisch und Spanisch, sowie im Switchwettbewerb (Englisch und eine weitere Fremdsprache) die Möglichkeit, situationsadäquat in der bzw. den Fremdsprachen zu agieren.

Die Pausen zwischen den Bewerben nutzten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dazu, Schülerinnen und Schüler aus anderen Schulen kennenzulernen, sich mit ihnen auszutauschen und über Erfahrungen beim Sprachlernen zu diskutieren.

Die Landesschulinspektorinnen und –inspektoren Mag. Breuer und HR Mag. Bittner (allgem. bild. höhere Schulen), HR Dr. Heffeter (humanberufliche Schulen), Mag. Manfred Kastner (Berufsschulen) waren bei der Siegerehrung zugegen und gratulierten den Kandidatinnen und Kandidaten persönlich.

Die Siegerinnen und Sieger der AHS-Bewerbe haben am 6. April 2018 in Wien im Rahmen der WIFI Sprachmania die Gelegenheit, sich mit den Gewinnerinnen und Gewinnern der anderen Bundesländer zu messen. Für die Siegerinnen und Sieger der BMHS/BS-Bewerbe muss der CEBS-Bundescontest in Linz heuer entfallen.

 



Krone NachrichtenSalzburger Nachrichten


Sprachencup BMHS/BS und Sprachmania AHS 2017

Der französische Schriftsteller und Philosoph Voltaire tat einmal folgenden Ausspruch: „Kennst du viele Sprachen, hast du viele Schlüssel für ein Schloss“. Dieses Zitat hat in den vergangenen Jahrhunderten nicht an Wahrheitsgehalt verloren: Je mehr Sprachen man beherrscht, um so leichter erhält man Zugang zu einer Vielzahl von Menschen, ihrer Kultur und der Art, wie sie die Welt sehen. Sprachenlernen stellt somit heute mehr denn je die Grundlage für viele private und berufliche Bereiche dar. Somit erlauben uns Fremdsprachen international zu kommunizieren und interkulturell sensibel zu agieren.

Die Schülerinnen und Schüler der allgemein bildenden höheren Schulen und berufsbildenden mittleren und höheren Schulen, sowie der Berufsschulen Salzburgs zeigen auch heuer wieder, wie gut sie an ihren jeweiligen Schulen Fremdsprachen erlernt haben und erhalten wie jedes Jahr die Möglichkeit, ihre sprachlichen Fertigkeiten vor Publikum und Jury unter Beweis zu stellen.

Am Mittwoch, 22. Februar 2017 haben die Schülerinnen und Schüler unseres Bundeslandes die Gelegenheit, in einem Wettbewerb gegeneinander anzutreten und zu zeigen, wer sprachlich der oder die Beste ist. Sie können dabei in den Einzelbewerben Englisch, Französisch, Italienisch, Russisch und Spanisch, sowie im Switchwettbewerb (Englisch und eine weitere Fremdsprache) demonstrieren, welches sprachliche und interkulturelle Rüstzeug sie sich in den letzten Jahren an ihren Schulen angeeignet haben.

In den Pausen haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Zeit, neue Kontakte zu knüpfen und sich mit anderen Wettbewerbsteilnehmerinnen und –teilnehmern auszutauschen.

Die Siegerinnen und Sieger der AHS-Bewerbe haben am 21. April 2017 im Rahmen der WIFI Sprachmania die Chance, sich mit den Gewinnerinnen und Gewinnern der anderen Bundesländer zu messen. Für die Siegerinnen und Sieger der BMHS findet der CEBS-Bundescontest am 3. und 4. April in Linz statt. Dort können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von HAK und HLW ihre sprachlichen Qualifikationen in den Mehrsprachigkeitsbewerben zeigen. Für Schülerinnen und Schüler von Berufsschulen, sowie berufsbildenden mittleren Schulen wird es voraussichtlich auch Englisch-Einzelbewerbe geben.

Austragungsort für die AHS- und BMHS/BS-Bewerbe wird das WIFI Salzburg (Julius-Raab-Platz 2, 5027 Salzburg) sein.

Die Bewerbe werden vom Landesschulrat und Land Salzburg unterstützt und gefördert.

 




Pressebericht – Fremdsprachenwettbewerb 2016

Der Landesfremdsprachenwettbewerb der AHS und BS/BMHS 2016 war auch heuer wieder ein voller Erfolg.

Mehr als 250 sprachbegeistere Jugendliche aus Salzburgs Allgemeinbildenden Höheren Schulen, Berufsbildenden Mittleren und Höheren Schulen sowie den Berufsschulen hatten am 17. Februar 2016 die Möglichkeit, im Rahmen des Fremdsprachenwettbewerbs ihr sprachliches Können unter Beweis zu stellen. Kompetenzorientierung, internationale Kommunikation, interkulturelle Sensibilität und Mehrsprachigkeit sind bei diesem Bewerb keineswegs bloße Schlagworte – sie werden in die Tat umgesetzt und gelebt. Dies ist das primäre Ziel des Fremdsprachenwettbewerbs, der somit ein wichtiges Bindeglied zwischen schulischer Ausbildung und späterer Arbeitswelt darstellt. Die von den Schülerinnen und Schülern zu bewältigenden Aufgabenstellungen orientieren sich am gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GERS) und werden somit internationalen Ansprüchen gerecht.

Der Fremdsprachenwettbewerb Salzburg bietet eine Bühne für all diejenigen, die ihr fremdsprachliches Können unter Beweis stellen und sich mit anderen Schülerinnen und Schülern messen wollen. Von 9:00 bis 16:30 hatten die Kandidatinnen und Kandidaten die Chance, in den Bewerben Englisch AHS, Englisch BHS, Englisch BS/BMS, Französisch AHS, Französisch BHS, Italienisch BHS, Russisch AHS, Russisch BHS, Spanisch AHS, Spanisch BHS, Mehrsprachigkeit AHS, Mehrsprachigkeit BHS Englisch und Französisch/Italienisch/Russisch/Spanisch zu zeigen, welche Fertigkeiten sie in den letzten Jahren an ihren jeweiligen Schulen erworben hatten. In einem angenehmen und entspannten, jedoch auch kompetitiven Umfeld wird es den Schülerinnen und Schülern unseres Bundeslandes ermöglicht, ihre Sprachkompetenzen zeigen und in den erlernten Fremdsprachen situationsadäquat reagieren zu können. Darüber hinaus bietet der Wettbewerb auch die Gelegenheit, neue Kontakte zu knüpfen und bestehende zu vertiefen. 

Austragungsort war in diesem Jahr das WIFI Salzburg. Organisiert wurde der Fremdsprachenwettbewerb für AHS von Prof. Mag. Thomas Koidl (BG Seekirchen und PH Salzburg), Dr. Irmgard Dautermann (Akademisches Gymnasium Salzburg), Mag. Dr. Irene Thelen-Schaefer (BH/BRG Hallein), Mag. Ortrun Göschl (BHAK/BHAS Zell am See) und für BMHS/BS von Prof. Mag. Ingeborg Pamminger (BHAK/BHAS Hallein) und Prof. MMag. Matthias Sageder (Modeschule Hallein und BHAK/BHAS Hallein); die Unterstützung des Bewerbs übernahm erneut das Salzburger Schulservice. 

Die Präsidentin des Salzburger Landtags, Dr. Brigitta Pallauf, der Amtsführende Präsident Prof. Mag. Johannes Plötzeneder sowie die Landesschulinspektorinnen und –inspektoren HR Mag. Gertrud Bachmaier-Krausler (kaufmännische Schulen), HR Mag. Dr. Josef Lackner (humanberufliche Schulen) und Mag. Franz Gunter Bittner (Allgemeinbildende höhere Schulen) waren bei der Siegerehrung zugegen und gratulierten den Kandidatinnen und Kandidaten persönlich. Ebenso nahm sich ein Spieler FC Red Bull Salzburg Zeit, den Siegerinnen und Siegern seine Glückwünsche persönlich zu übermitteln.

Die Finalistinnen und Finalisten konnten sich über sehr großzügige und attraktive Preise freuen und die Erstplatzierten erhalten die Möglichkeit, das Bundesland Salzburg am 08. April 2016 bei der WIFI-Sprachmania in Wien (AHS) bzw. am 12. April 2016 beim CEBS-Sprachencontest (BMHS/BS) in Linz zu vertreten, wo sie gegen die Besten aus den anderen Bundesländern antreten werden. Teilnehmerinnen und Teilnehmer von der AHS bzw. HAK und HLW können ihre sprachliche Qualifikation dort im Bereich Mehrsprachigkeit zeigen. Schülerinnen und Schüler von HTL, BAKIP und HBLA für Mode können auch an Englisch-Einzelbewerben teilnehmen.

 




Fremdsprachen – der Schlüssel zur Welt

Sprachenlernen ist in der heutigen Zeit zu einer Schlüsselqualifikation geworden: Es öffnet Horizonte, fördert das Interesse an anderen Kulturen und ist somit ein Grundstein für gegenseitige Toleranz. Darüber hinaus verlangt die heutige Arbeitswelt immer mehr nach Kompetenzorientierung, internationaler Kommunikation, interkultureller Sensibilität, Mehrsprachigkeit und situationsadäquatem Reagieren und Problemlösungsfertigkeiten. Die allgemein bildenden höheren Schulen und berufsbildenden mittleren und höheren Schulen, sowie die Berufsschulen Salzburgs tragen eben diesen Anforderungen Rechnung.

Am Mittwoch, 17. Februar 2016 (9:00 – 16:30), haben Schülerinnen und Schüler dieser Schultypen, die Möglichkeit, sich mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern von anderen Schulen zu messen und eindrucksvoll unter Beweis zu stellen, welche kommunikativen Fähigkeiten sie im Bereich Fremdsprachen erworben haben. Sie können dabei in den Einzelbewerben Englisch, Französisch, Italienisch, Russisch und Spanisch, sowie im Bewerb Englisch und einer der anderen Fremdsprachen gegeneinander antreten und ihre sprachlichen Fähigkeiten zeigen.

Trotz des kompetitiven Rahmens darf dabei der Spaß beim Anwenden dieser Sprachen nicht zu kurz kommen. Abseits von Noten- und Leistungsdruck wird den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit geboten, ihre Sprachkompetenzen zu präsentieren, neue Bekanntschaften zu schließen und sich mit Gleichaltrigen auszutauschen.

Die Siegerinnen und Sieger der AHS-Bewerbe erhalten am xx.xx.2016 die Möglichkeit, sich im Rahmen der WIFI Sprachmania in Wien mit den Besten aus anderen Bundesländern zu messen. Der CEBS-Bundescontest findet am 12. April 2016 in Linz statt. Dort dürfen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von HAK und HLW ihre sprachlichen Qualifikationen in den Mehrsprachigkeitsbewerben zeigen, Schülerinnen und Schüler von HTL, BAKIP und HBLA Mode können auch an Englisch-Einzelbewerben teilnehmen.

In Salzburg wird der Austragungsort für die AHS- und BHS-Bewerbe das WIFI (Julius-Raab-Platz 2, 5020 Salzburg) sein. Die Wettbewerbe werden vom Landesschulrat unterstützt und gefördert.

 

AHS
 
          BMHS/BS
 
Englisch:
Mag. Thomas Koidl
Tel.: +43 662 6388 - 3038 
Mail: thomas.koidl@phsalzburg.at

 
 BHAK/BHAS Hallein
Mag. Ingeborg Pamminger und MMag. 
Matthias Sageder
Tel.: 06245 78225 12 
Fax: 06245 78225 30 
Mail: admin@hakhashallein.org
Französisch:
Dr. Irmgard Dautermann
Tel.: +43 662 829142
Mail: concours@gmx.at
 
  

Russisch:
Mag. Ortrun Göschl
Tel.: +43 6542 57588
Mail: ortrun.goeschl@gmx.at
 
  

 

Wir danken unseren Sposoren:

Hauptsponsor

 

Sponsoren

 

Mobilitätspartner